Nur ein Zwischenspiel?

Die folgenden Grafik zeigt die Neuinstallationen von Biomasse-Stromerzeugern:

Man sieht, dass es mit dem EEG-Gesetz des Jahres 2000 begann. Danach ging es steil bergan, da mit Biogas mehr Geld als mit Brotgetreide zu verdienen war. Während der Finanzkrise gab es einen kleinen Einbruch. Als sich abzeichnete, dass die Förderung reduziert werden würde, gab es noch einmal einen grossen Schub. In den letzten beiden Jahren ist zu Zubau praktisch eingestellt worden. Mit dem neuen EEG-Gesetz sind Biomasse-Stromerzeuger nicht mehr richtig erwünscht. Die installierten Anlagen erhalten ihre Förderung für 20 Jahre. Man kann daher vermuten, dass die Anlagen nach 20 Jahren ausser Betrieb genommen werden, da sie nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden können. Ab 2024 sollte es also einen signifikanten Abfall der installierten Leistung geben. Oder die Förderung der Anlagen wird doch verlängert. Zur Zeit scheint sich aber nur die CSU dafür einzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.