Pustekuchen

Im vorigen Beitrag hatte ich geschrieben, dass die Windturbinenbetreiber den nicht produzierten Strom trotzdem bezahlt bekommen. Im Prinzip ja, aber nicht alle letzten Sonntag.
Da ist der Paragraph 51 des EEG (2017) vor. Wenn der Strompreis länger als 6 Stunden unter null liegt, erhalten die Betreiber von grossen Turbinen (> 3 MW) gar kein Geld. Am letzten Sonntag war dies für 21 Stunden der Fall.
Je mehr neue, große Windturbinen installiert werden, desto häufiger treten negative Strompreise auf. In diesem Jahr bereits 103 Mal. Je mehr Windstrom erzeugt, desto mehr sinken die Einnahmen der Betreiber. Wenn man das extrapoliert,….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.